Steinbruchtour Sachsen 2020 – Horka

Der zweite Stopp unserer Tauchtour durch Sachsen war der Steinbruch Horka. Offiziell heisst es Tauchsee Horka. Eine gut geführte ansässige Tauchbasis bietet eine überdurchschnittliche Infrastruktur: Übernachtungsmöglichkeiten, Duschen, Verpflegung, Campingplätze usw. Der Preis zur Tageskarte ist entsprechend = 15€. Insofern alles super gut in Schuss ist, zahlt man den Eintritt gern. Der Einstieg ist sicher ausgebaut. Unter Wasser gibt es eine Menge eingebrachter Dinge menschlicher neuzeitlicher Herkunft, was eher ziemlich kitschig wirkt und gern weggelassen werden könnte. Relikte aus dem Tagebau sind Rohrleitungen und ein Pumpenhaus, was schon eher meinem Geschmack entspricht. Pflanzen und Fische gibt es im übrigen auch. Über Wasser führt ein schöner Rundweg rund ums Tauchgewässer mit atemberaubenden Aussichten auf den wunderschönen Tauchsee. Aufgrund der echt guten Sichtweiten, besondern in Grundnähe bei ca. 35m würde ich hier schon noch einmal herfahren, um bis in die letzte Ecke des Bruchs zu tauchen. Wer weiß, was es da noch zu entdecken gibt.

Fotos: Gerwin Dom, Jens-Uwe Lamm


Diese Webseite verwendet YouTube Lyte. Es wird nur das Vorschaubild von YouTube geladen. Mit dem Klick zum Abspielen des Videos gelten die Datenschutzbestimmungen von Google.