Über mich

Reise in eine andere Welt – so könnte man  sehr viele Tauchgänge beschreiben, die ich in den letzten 12 Jahren gemacht habe. Egal ob das Rote Meer, der Atlantik, die Ostsee oder der Kreidesee in Hemmoor: jeder Tauchgang bringt neue Erfahrungen mit sich.

Foto: Mario Merkel (tauchrevierdeutschland.de)

Mein Name ist Jens-Uwe Lamm und ich tauche seit dem Jahr 2003. Mein „Haussee“ ist der Kreidesee in Hemmoor. Obwohl knapp 2 Stunden Autofahrt entfernt, habe ich die meisten Tauchgänge bisher dort absolviert – auch weil mich der See immer wieder aufs Neue fasziniert.

Nach einigen Jahren des Sporttauchens und Erlangen verschiedener Brevets hatte ich mich 2009 dem technischen Tauchen zugewendet. Der Anreiz, seine persönlichen Grenzen zu erhöhen, um insbesondere tiefere Tauchziele ansteuern zu können, war einer der Gründe für eine weiterführende Ausbildung in diesem Bereich.

Foto: Mario Merkel; Bea: uw-film.de

Herausforderungen beim technischen Tauchen sind unter anderem die Ausrüstungskonfiguration (Redundanz), Tauchgangsplanung, Skill Training, körperliche Fitness sowie die Dekompression unter Wasser. Der Umgang mit Foto- und Videokameras stellt eine zusätzliche, nicht zu unterschätzende Aufgabe dar. Schlussendlich muss man sich neben dem Handling des eigenen Tauchequipments wie Stageflaschen und Scooter auch noch auf Motivsuche, Kameraführung und vor allem das notwendige Licht konzentrieren.

Dies gelingt nicht immer, aber auch hier sind Training und das Sammeln von Erfahrung notwendig, um seine Fähigkeiten Schritt für Schritt zu verbessern.

Foto: uw-film.de

In den  Blog-Beiträgen habe ich meine bisherigen Erfahrungen festgehalten und dokumentiert. Ich wünsche euch viel Spaß beim Stöbern und bin über konstruktive Anregungen und Hinweise dankbar.

Foto und Video Dokumentation über und unter Wasser