Steinbruchtour Sachsen 2020 – Wetro

Schon seit längerer Zeit geplant startete unsere Steinbruchtour in Sachsen zusammen mit Nico Kusche und den Dili-Divers im September diesen Jahres. Startpunkt war der Bruch Wetro. Der See selbst heißt eigentlich Goldgrube. Dort ansässig ist die Tauchbasis Wetro, die gut ausgerüstet ist. Das Gewässer besteht aus 2 Kesseln, die unter Wasser bei ca. 15m Tiefe einen Übergang haben. Der vordere Teil ist 65m tief, der hintere Teil ca. 45m. In beiden Fällen haben wir nicht den Grund betaucht, weil zu diesem Zeitpunkt die Sicht weiter unten einfach zu schlecht war. Neben den üblichen Relikten einer Abbaugrube unter Wasser, bietet der Bruch sehr schöne Steilwände besonders im hinteren Kessel. Taucht man im Flachbereich zurück, begegnet man einer zauberhaften Fauna und Flora. Pflanzen und Fische sind hier gut in Szene zu setzen. In der näheren Umgebung befinden sich die stillgelegten Gleisanlagen und Gebäude der ehemaligen Abbaufabrik. Dieses Tauchgewässer werde ich sicherlich noch einmal besuchen, auch um historische Fakten und Hintergründe der ehemaligen Abbaugrube in Erfahrung zu bringen.

Fotos: Gerwin Dom, Olaf Beck, Jens-Uwe Lamm


Diese Webseite verwendet YouTube Lyte. Es wird nur das Vorschaubild von YouTube geladen. Mit dem Klick zum Abspielen des Videos gelten die Datenschutzbestimmungen von Google.