Am Sandtorkai – Baustelle HafenCity Teil 2

Ein weiteres größeres Bauvorhaben ereignete sich die Tage im Hafenbecken am Sandtorkai: Setzen der „Füße“ für die Fußgängermole im Museumshafen.
Ein riesiger Schwimmkran versenkte mit Hilfe eines unserer Meinung nach hydraulischen Rüttlers 20m lange Stahlrohre in den Grund des Hafenbeckens.
Die gesamte Arbeit wurde von insgesamt NUR 4 Arbeitern ausgeführt:
2 körperlich anspruchsvoll arbeitende Menschen und nicht ganz ungefährlich (siehe Fotos)
1 Kranführer mit ziemlich viel Verantwortung, aber einer nicht ganz unverkennbaren Routine
1 Vermessungs-Mann „an Land“, welcher sich am wenigsten bewegen musste und dies seinem Körperumfang schuldet. Allerdings zieht er doch die schon im Ruhestand befindliche Bevölkerung in seinen Bann.

Für mich ein interessantes Schauspiel, wie die Stahlröhren nach GPS Navigation zentimetergenau und absolut in gleicher Höhe ins Wasser versenkt werden.