Am Sandtorkai – Baustelle HafenCity Teil 1

Nun fahre ich da schon fast 3 Jahre hin – zum Sandtorkai 64 – Sitz der H&R InfoTech. Die HafenCity ist wohl eine der größten Baustellen Deutschlands und auch enormer Anziehungspunkt vieler Touristen in Hamburg. Selbst als Drehort für den „Tatort“ werden die Gebäude am Sandtorkai oft verwendet.
Man könnte auch selbst schnell Darsteller im eigenen Film werden, da ganz oft durch das Ausheben der Baugruben Bomben aus dem 2. Weltkrieg geborgen werden.
Das Ausbaggern des Hafenbeckens am Sandtorkai dient zur Vorbereitung für das Festmachen der Museumschiffe. Trotz des vorherigen Einsatzes des Sonarbootes, hatte der „Aqua-Tigger“ einen Volltreffer gelandet und mitten in der Schaufel eine 250kg Fliegerbombe mit ausgelöstem Säurezünder ans Tageslicht befördert.
Deshalb wurde vor dem Einsatz des Tauchers „Knoth“ erneut ausgiebig das Hafenbecken „durchgepingt“.
Die überhängenden Gebäudefassaden über dem Wasser lassen nur klettererfahrene Gebäudereiniger zum Einsatz kommen ..