Rügen im Mai 2016

Nach einer längeren Pause und um auch ein Versprechen gegenüber meinen Verwandten auf der größten Insel Deutschlands einzulösen, besuchten wir eine Woche lang die Insel Rügen.

Blick vom Hotelzimmer

Dafür haben wir uns ein Hotel in Binz ausgesucht, um es auch recht bequem für Lia bis zum Strand zu haben. Dieser war keine 100m vom Hotel entfernt. Trotz der anfänglichen 9 Grad Wassertemperatur gab es die ersten Badegäste am Strand und dies gleich am Morgen bei Lufttemperaturen kaum über die 10 Grad hinaus. Respekt!

Sonnenaufgang (Binz Seebrücke)

Ich entschied mich in der Früh ab ca. 5 Uhr lieber den Sonnenaufgang zu genießen und in Bildern festzuhalten. Neben den täglichen Strandbesuchen haben wir es auch einmal geschafft, eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Insel zu besichtigen.

Kreidefelsen auf Rügen

Im Nordosten der Insel erstreckt sich der Nationalpark Jasmund mit seinen leider schon sehr stark in Mitleidenschaft gezogenen Kreidefelsen.  Wind und Wetter lassen mehr und mehr Kreidefels abbrechen, so dass auch schon der Pfad zur Küste hinunter gesperrt werden musste.

Eine Woche Binz ist dann auch ausreichend und wird schnell langweilig. Will man die komplette Insel erkunden, sind 2 Wochen gut angelegt.

Abschließend zog es mich doch noch zu einem historischen Ort auf der Insel, dem sogenannten KdF Bad Prora.  Zu DDR Zeiten sah es noch recht original aus, was sich nun aber doch erheblich zu wandeln scheint.

Kraft durch Freude (KdF Komplex Prora)

Bauinvestoren planen diverse Immobilienprojekte wie Hotels, Appartments, Gastronomie etc. Es soll wohl auch eine Jugendherberge mit 400 Plätzen entstehen! Näheres ist dann in den Informationszentren zu erfragen, die per Container aufgestellt wurden. Daneben haben sich auch noch diverse Museen zur Zeitgeschichte niedergelassen, um einen Anziehungspunkt für Touri-Busse zu bieten und mit den letzten übrig gebliebenen Zeitzeugen noch ein paar Euros einzukassieren.

Eine sehr schöne Woche mit bestem Wetter für Foto und Film. Gern würde ich die Insel noch einmal ausschließlich mit Kamera und Stativ besuchen. Vielleicht was für den Herbst?

Ein Gedanke zu „Rügen im Mai 2016

  • 15. Mai 2016 um 14:14
    Permalink

    Ein wundervolle Fleckchen Erde. Danke für’s Teilen.

Kommentare sind geschlossen.